Herzlich Willkommen zum historischen Almanach!

 

Anette (Portrait sepia)
Autorin    Anette Gräfe

Welche Mode trug man früher?

Wie lebten die Menschen?

Was kam auf den Teller?

Man ging natürlich nicht nackt, so wie die Modelle des Malers François Boucher auf den Gemälden oben. Aber was trug die modische Dame oder der Herr zur Zeit des Rokokos? Welche Mode war in der Renaicance der letzte Schrei?

Wie sahen die Möbel aus? So manch ein schönes Stück kann heute noch in Museen bewundert werden, oder auf dieser Seite.

Wie hat man früher gekocht? Welches Gemüse oder welches Obst kam auf den Tisch? Wie wurde eine Schildkrötensuppe gekocht, auch wenn wir heute niemals so etwas esen würden!

Jeder, der sich mit kreativer Arbeit beschäftigt, ist eingeladen, zu stöbern oder konkret zu schauen, wie man damals auf die Straße ging, wie die Möbel aussahen oder was auf dem Teller landete.

Ich, die Autorin dieses Blogs, bin (u.a.) Schriftstellerin von historischen Romanen und Novellen. Deshalb habe ich die geerbten Sammelkarten aus dem Haus Neuerburg schon sehr oft benutzt. So oft, dass ich in Sorge bin, dass die wunderschönen Moden-Karten noch mehr leiden. Deswegen will ich sie nach und nach digitalisieren und als Almanach jedem Mode- oder Romanschaffenden und natürlich jedem Interessierten zur Verfügung stellen.

Viel Spass beim Stöbern und viele Anregungn zu vielen neuen Inspirationen wünsche ich euch, liebe Leserinnen und Leser!